Games.ch

Überarbeitung von Anthem eingestellt

Spiel wird in jetziger Form weiter betrieben

News Michael Sosinka

BioWare hat die umfangreiche Überarbeitung von "Anthem" eingestellt. Demnach wird das Spiel die zuvor vorgestellten Verbesserungen nicht mehr erhalten.

Screenshot

Wie BioWare bekannt gegeben hat, wurde die umfangreiche Überarbeitung von "Anthem", auch "Anthem 2.0" oder "Anthem Next" genannt, eingestellt. Das Spiel wird damit in seiner jetzigen weiter betrieben. Der Executive-Producer Christian Dailey hat ein Statement abgegeben: "Seit dem Launch von Anthem hat das Team hart daran gearbeitet, das Spiel kontinuierlich zu verbessern. Es wurden mehrere Updates veröffentlicht, die eine Vielzahl von Verbesserungen mit sich brachten und neue Inhalte einführten. Gegen Ende des Jahres 2019 haben wir diese Bemühungen ausgeweitet und mit der Arbeit an einer grundlegenderen Umstrukturierung des Spiels begonnen. Während der Entwicklung haben wir Updates zur Verfügung gestellt, die einen Teil der Arbeit des Teams durch Blog-Posts und Konversationen mit euch in den sozialen Medien enthüllten, und es war für uns sehr inspirierend, die positiven Reaktionen und das Feedback zu sehen. Ich war unglaublich stolz auf die Arbeit des Teams und ich freute mich darauf, jeden neuen Build der Erfahrung zu sehen und zu spielen."

"2020 war ein Jahr wie kein anderes und während wir bei BioWare weiterhin Fortschritte bei all unseren Spiele-Projekten machen, hat sich die Arbeit von zu Hause aus während der Pandemie auf unsere Produktivität ausgewirkt und nicht alles, was wir als Studio vor COVID-19 geplant hatten, kann erreicht werden, ohne unsere Teams übermässig zu belasten. Ich weiss, dass dies für die Community der Anthem-Spieler enttäuschend sein wird, die sich auf die Verbesserungen gefreut haben, an denen wir gearbeitet haben. Es ist auch enttäuschend für das Team, das hervorragende Arbeit geleistet hat. Und für mich persönlich ist Anthem das, was mich zu BioWare gebracht hat, und die letzten zwei Jahre waren einige der herausforderndsten und lohnendsten Erfahrungen in meiner Karriere," heisst es weiter.

Er setzte fort: "Die Spiele-Entwicklung ist hart. Entscheidungen wie diese sind nicht einfach. In Zukunft müssen wir unsere Bemühungen als Studio mit dem Laser fokussieren und die nächsten Dragon Age- und Mass Effect-Titel stärken, während wir weiterhin hochwertige Updates für Star Wars: The Old Republic liefern. An die Anthem-Community: Vielen Dank für eure Leidenschaft und Kreativität. Euer Feedback und eure Vorschläge helfen sicherlich dabei, die Richtung des Teams zu formen, und ganz persönlich waren eure Herzlichkeit und Ermutigung im letzten Jahr sehr nötig."

Kommentare