Games.ch

Remedy kündigt Control an

Action-Adventure mit übernatürlichen Kräften

News Video Michael Sosinka

Remedy arbeitet an dem übernatürlichen Third-Person-Action-Adventure "Control", das jetzt auf der E3 2018 enthüllt wurde.

Remedy ("Alan Wake", "Quantum Break") und 505 Games haben auf der E3 2018 das übernatürliche Third-Person-Action-Adventure "Control" angekündigt, das im Jahr 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Ein erster Trailer steht zur Ansicht bereit. In der Hauptrolle ist die Heldin Jesse Fanden. Es heisst: "Ihre schwierige Vergangenheit hat unserer Heldin Jesse Fanden nach New York gebracht – genauer gesagt zu einem riesigen Beton-Wolkenkratzer, der als Das Älteste Haus bekannt ist. Im Inneren befindet sich das Hauptquartier einer geheimen Regierungsbehörde mit dem Namen Federal Bureau of Control."

Es wird ergänzt: "Durch verschiedene mysteriöse Ereignisse wird nun Jesse die neue Direktorin des FBI und muss sich mit ihren neu gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten dem Hiss stellen. Dazu hat sie etwas, das 'Dienstwaffe' genannt wird: eine spezielle, übernatürlich verbesserte Waffe, die nur der Direktor des Büros benutzen kann und deren Form sich nach Jesses Willen verändern kann."

"Control" soll dabei weniger linear ausfallen aus die bisherigen Spiele von Remedy. "Das Hauptquartier des Büros ist ein seltsamer Ort der Macht, ein Gebäude, das innen viel grösser ist als aussen, dessen Grundriss sich verändert und das voller Geheimnisse steckt, die ihr an diesem mysteriösen Ort auf Metroidvania-artigen Wegen enthüllen könnt," heisst es weiter.

Kommentare