Games.ch

Remedy bei Control sehr selbstbewusst

Kein anderes Spiel bietet ähnliche Features

News Michael Sosinka

Remedy kann sich kein Spiel vorstellen, das die Dinge tut, die in "Control" vorkommen. Es werden Innovationen in Aussicht gestellt.

Screenshot

Remedy Entertainment verspricht für "Control" einige Innovationen. Da sind die Entwickler offensichtlich ganz selbstbewusst. Narrative Lead Anna Megill sagte: "Der Wunsch des Spielers war für uns eine Richtlinie, die entscheiden lässt, was er tun möchte und trotzdem die Geschichte erzählt. Es war wirklich herausfordernd, weil es fast etwas völlig Neues ist, das wir da versuchen. Als Autorin habe ich das noch nie bei einem Spiel gemacht. Also sind wir innovativ. Remedy will immer an die Grenzen gehen. Ich kann mir kein Spiel vorstellen, das die Dinge tut, die wir vorhaben."

"Nun, du machst deine Spiele natürlich nie im Vakuum. Wir wollten ein Erlebnis erschaffen, das länger anhält. Wir wollten neue Elemente einbringen - mehr Sandbox, weniger Linearität, ein tiefergehendes Actionspiel - und sehen, was die Remedy-Version davon ist. Wir bei Remedy wollen eine Kombination von Dingen finden, die unsere Spiele einzigartig macht. Wir möchten unser eigenes Ding machen. Wir haben nie das Gefühl, einem Trend hinterher zu jagen oder eine erfolgreiche Formel zu kopieren. Denn dann bist du schon zu spät dran," so Anna Megill weiter. "Control" wird im Jahr 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Quelle: wccftech.com

Kommentare