Games.ch

Cyberpunk 2077 kann ohne Haupt-Quest beendet werden

CD Projekt Red erklärt neue Struktur

News Michael Sosinka

Die Struktur von "Cyberpunk 2077" erlaubt es, "Cyberpunk 2077" ohne Abschluss der Haupt-Storyline zu beenden. Ein Entwickler geht darauf ein.

Screenshot

"Cyberpunk 2077" kann beendet werden, ohne die eigentliche Haupt-Quest abzuschliessen. Der Lead-Quest-Designer Pawel Sasko beschreibt eine Haupt-Storyline mit mehreren Nebenhandlungen, die auf unterschiedliche Weisen aktiviert werden können.

"Diese Nebenhandlungen erlauben es uns, etwas zu tun, was wir noch nie zuvor getan haben - sie verändern die Haupthandlung des Spiels, und zwar so, dass man vielleicht nicht einmal die Haupthandlung beendet, aber dennoch das Spiel zu Ende spielt und einen völlig anderen Epilog erhält als der Spieler mit einem anderen Lebensweg, der andere Entscheidungen getroffen, andere Charaktere getroffen und Beziehungen zu ihnen aufgebaut hat," so Pawel Sasko.

"Cyberpunk 2077" erscheint am 19. November 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4, die Umsetzung für Google Stadia ist ebenfalls für dieses Jahr geplant. Das Spiel wird ausserdem auf der Xbox Series X und PlayStation 5 spielbar sein, sobald die Konsolen verfügbar sind. Zu einem späteren Zeitpunkt wird ein kostenloses Upgrade veröffentlicht, das die Hardware der Next-Gen-Konsolen nutzt und Besitzern der Xbox One- und PlayStation 4-Fassung kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Kommentare