Games.ch

Tencent kauft sich bei Dontnod Entertainment

30 Millionen Euro werden investiert

News Michael Sosinka

Der chinesische Konzern Tencent steigt bei Dontnod Entertainment ein, allerdings nur über eine Minderheitsbeteiligung.

Screenshot

Der chinesische Konzern Tencent hat eine Minderheitsbeteiligung an Dontnod Entertainment ("Twin Mirror", "Tell Me Why", "Life is Strange", "Vampyr") erworben und investiert dabei 30 Millionen Euro. Als Teil dieser Investition hat Tencent eine Option, die Ernennung eines Vertreters im Vorstand von Dontnod Entertainment vorzuschlagen. Die Mittel sollen hauptsächlich dazu genutzt werden, selbstveröffentlichte neue Marken weltweit für PC, Konsolen und mobilen Plattformen zu entwickeln. Dontnod Entertainment gab ausserdem die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit Tencent bekannt.

Oskar Guilbert, Chairman und CEO von Dontnod Entertainment, sagt: "Wir freuen uns sehr, Tencent als Investor bei Dontnod begrüssen zu dürfen. Dies ist ein echter Vertrauensbeweis eines wichtigen Marktführers im Bereich Online-Spiele, der hinter einer Reihe von Erfolgsgeschichten steht und in mehrere führende Unternehmen der Videospielbranche investiert hat. Durch diese Partnerschaft ist Dontnod perfekt positioniert, um von den verschiedenen Wachstumstreibern in der Videospielindustrie, insbesondere in China und auf mobilen Plattformen, in Zusammenarbeit mit einem Branchenführer zu profitieren. Die heute angekündigte Kapitalerhöhung wird es uns ermöglichen, die Umsetzung unseres Entwicklungsplans voranzutreiben, der darauf abzielt, durch die Eigenveröffentlichung von mehr Spielen einen höheren Wert aus unseren Eigenkreationen zu ziehen."

Kommentare