Games.ch

Fe - Test

Das wunderschöne Nordic-Adventure

Test Video larissa.baiter@games.ch getestet auf PlayStation 4

"Fe" wurde bereits Mitte Februar 2018 von dem schwedischen Entwicklerteam Zoink durch den grossen Publisher EA auf den Markt gebracht. Es erschien auf der Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One und PC. Das Indie-Game ist nach "Ravel" das zweite Spiel in der "EA Originals"-Reihe, dem neuen Programm von EA um Indie Entwickler zu unterstützen. Ob sich das ausgezahlt hat?

Ernster Ton, schönes Spiel

In "Fe" geht es um die Verbindung zwischen Natur und Lebewesen und den schlechten Einfluss und die Zerstörung der Natur durch die Menschheit. Ein ziemlich ernstes Thema, was einem jedoch nicht gewaltsam aufgezwungen wird, sondern als Hintergrundtonus im kompletten Spiel mitschwingt. Man kann in "Fe" auch einfach ein zauberhaftes Jump-and Run- Puzzle Adventure sehen. Allgemein wird recht wenig erklärt in "Fe", wir sollen selbst die Welt und ihre Eigenheiten entdecken. Nach ein bisschen rumprobieren, hat man auch schnell raus, wie die Steuerung funktioniert und zieht los die Welt zu erkunden.

Die Tiere des Waldes

Screenshot

Das tun wir in Form eines abstrakten, schwarzen und unheimlich niedlichen Fuchs. Die Wesen in "Fe" sind genau so fantastisch, wie die Stimmung und die Umgebung. Sie erinnern vom Verhalten und den Bewegungen an reale Tiere, jedoch sehen sie anders aus und klingen anders. Das ist wichtig, denn der kleine Fuchs muss mit ihnen kommunizieren, um gewisse Rätsel zu lösen oder Hürden zu überwinden. Und wenn man dachte, dass es nicht noch niedlicher werden kann, dann hat man sich schwer getäuscht! Der Fuchs kommuniziert indem er mit den Tieren des Waldes singt. Dabei muss die richtige Tonintensität gefunden werden und später, muss der kleine Fuchs auch andere Tiersprachen erlernen um mit den grösseren Tieren kommunizieren zu können. Die Geräusche die er dabei von sich gibt, sind manchmal etwas verstörend aber hauptsächlich sehr niedlich und erinnern ein wenig an niedliches – wichtig: nicht nervtötendes! – Baby- oder Kleinkindgebrabbel. Wer sich darunter immer noch nichts vorstellen kann, der sollte sich vielleicht mal wieder Lilo und Stitch anschauen.

Kommentare