Games.ch

Gears 5 von Mad Max: Fury Road inspiriert

Keine Aussage zu Xbox Scarlett

News Michael Sosinka

The Coalition wurde bei "Gears of War 4" und "Gears 5" von "Mad Max: Fury Road" inspiriert. Zudem geht es darum, ob "Gears 5" für Xbox Scarlett umgesetzt wird.

Screenshot

Rod Fergusson, der Chef von The Coalition, ist darauf eingegangen, wie "Gears of War 4" und "Gears 5" von "Mad Max: Fury Road" inspiriert wurden. "Mad Max: Fury Road war wirklich Furiosas Geschichte und Mad Max war der Begleiter ihrer Geschichte. Das haben wir mit Gears of War 4 gemacht. Es war wirklich Kaits Geschichte über die Rettung ihrer Mutter und JD war da, um es zu ermöglichen," so Rod Fergusson.

Doch mit "Gears 5" entschieden sich die Entwickler, dass es wirkungsvoller wäre, die Perspektive auf Kait selbst zu verlagern, anstatt erneut zu beobachten, wie sie die ganzen Dinge durchmacht. "Es ist eigentlich wirkungsvoller, die Geschichte zu leben, als sie zu sehen," heisst es.

Und wird "Gears 5" speziell für Xbox Scarlett umgesetzt? Darüber will Rod Fergusson noch nichts sagen, da man auf die aktuelle Konsolen-Generation fokussiert ist. Allerdings lässt der Mann durchblicken, dass eine Xbox Scarlett-Umsetzung nicht so unwahrscheinlich wäre.

"Darauf konzentrieren wir uns im Moment wirklich. Ich denke, es gibt Dinge als First-Party-Studio, bei denen man wahrscheinlich einige Vermutungen darüber anstellen könnte, was wir tun würden und was nicht, aber es ist zu früh, um jetzt darüber zu sprechen," meint Rod Fergusson.

"Gears 5" wird so oder so auf Xbox Scarlett spielbar sein, da eine vollständige Abwärtskompatibilität bestätigt wurde. "Gears 5" wird am 10. September 2019 für den PC und die Xbox One erscheinen.

Kommentare