Games.ch

MotoGP E-Sport Championship - Special

Zeig was du kannst!

Artikel Video Ulrich Wimmeroth

Die italienischen Milestone Studios steigen mit ihrem Rennspiel MotoGP 17 in den E-Sportein. Wir haben uns bei einem Event auf der Rennstrecke in Mugello auf den Sattel geschwungen und den aktuellen Serienableger ausprobiert. Unsere Chancen auf die virtuelle Weltmeisterschaft sowie einen BMW 240i als Hauptpreis stehen dabei gar nicht mal so schlecht.

Es muss ja nicht immer "League of Legends", "Dota 2", "Counter-Strike" oder "Starcraft II" sein. Klar, die Shooter- und Strategie-Dauerbrenner des E-Sports füllen die grössten Hallen und die glücklichen Gewinner können sich immer häufiger über Preisgelder in Millionenhöhe freuen, aber der Markt wächst und Rennspiele, besonders der Motorradsport, sind noch arg unterrepräsentiert. Das soll sich jetzt drastisch ändern, denn in Kooperation mit dem Veranstalter DORNA, der seit 25 Jahren die Ausstrahlungsrechte an dem FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) Road Racing World Championship Grand Prix, kurz MotoGP, hält, verkündete eine spannende Kooperation.

E-Sports Championship exklusiv auf der PS4

Screenshot

Als Rahmen für die Ankündigung eines Fünfjahresplans, haben die in Madrid ansässigen Veranstalter einen passenden Ort gewählt. Auf der Rennstrecke von Mugello präsentierten DORNA und die Milestone Studios die Eckdaten für ihre E-Sports Championship. Und die klingen spannend: Exklusiv auf der PS4 ausgetragen, geht es für die virtuellen Pisten-Profis um wertvolle Preise, wie einen Smart-TV, eine KTM RC 390 Rennmaschine oder als Hauptpreis einen brandneuen BMW M240i. Die Qualifizierung erfolgt dabei über sieben Online-Herausforderungen im Zeitfahren, die besten 16 Fahrer treten danach in Valencia bei einem Live-Event, der weltweit übertragen wird, gegeneinander an und der Sieger fährt dann in einem sündhaftteuren BMW nach Hause. Der Listenpreis des M-Boliden der Bayern liegt bei über 50.000 Euro, das ist doch mal eine Ansage.

Kommentare