Games.ch

Wizards of the Coast

HEX wird sich gegen die Klage wehren

News Sharlet

Erst kürzlich berichteten wir davon, dass das Unternehmen hinter "Wizards of the Coast" den Plan verfolgt, die Macher des Sammelkartenspiels "HEX: Shards of Fate" zu verklagen.

Wie Cory Jones von Hex Entertainment nun allerdings verlauten lässt, wird man diese "Ankündigung" nicht einfach auf sich sitzen lassen. Stattdessen plant das Unternehmen hinter "HEX: Shards of Fate", sich gegen die Klage wehren zu lassen.

Seiner Ansicht nach wurde das Unternehmen verklagt, damit die Macher von "Wizards of the Coast" unliebsame Konkurrenz aus dem Weg räumen können. Es heisst weiter, dass "HEX" durchaus als rein digitales Sammelkartenspiel eine "komplett andere und bessere Spielerfahrung bieten könnte als das reale TCG".

Der Präsident und Head of Entertainment von Cryptozoic Entertainment, der Muttergesellschaft von Hex Entertainment, versichert allerdings, dass man sich gegen die Klage wehren wird, um den eigenen Traum zu verteidigen.

Nun bleibt abzuwarten, ob sich die beiden Firmen möglicherweise aussergerichtlich einigen werden, oder es tatsächlich zu einem recht teuren Prozess kommen wird.

Kommentare