Games.ch

Pokémon Schwert & Schild: Die Insel der Rüstung - Test

Dakuma rockt die Rüstungsinsel

Test Video Benjamin Braun getestet auf Nintendo Switch

Das Hauptspiel war bereits mehr als üppig, doch erwartet "Pokémon"-Fans noch mehr Stoff mit der ersten Download-Erweiterung zu "Pokémon Schwert & Schild". Im komplett neuen Spielgebiet gibt es neben etlichen neuen Taschenmonstern für euren Pokédex sogar ein Überschreiten der Dynamaximierung.

Kritik musste sich "Pokémon Schwert & Schild" (Unser Test) reichlich gefallen lassen, vor allem bezogen auf den begrenzten Pokédex. Aber Kritik auf hohem Niveau, denn auch wenn bei Weitem nicht alle Pokémon im Grundspiel enthalten waren, kann man bei einer Anzahl von mehr als 400 Exemplaren den Begriff "wenig" nur bedingt anwenden. Mit der ersten von zwei Download-Erweiterungen, "Die Insel der Rüstung", bringt Entwickler Game Freak weitere 100 Pokémon ins Spiel, die ihr auf der sogenannten Rüstungsinsel im Nordosten der Galar-Region einfangen und trainieren könnt. Was euch im neuen Gebiet sonst noch erwartet und ob sich die Anschaffung lohnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Reif für die Insel

Sobald ihr "Die Insel der Rüstung" auf eure Switch heruntergeladen habt (im eShop müsst ihr darauf achten, die passende Version für eure Edition, also "Schild" oder "Schwert", auszuwählen), könnt ihr über den Bahnhof von Brassbury in das neue Gebiet reisen. Die Rüstungsinsel besteht vollständig aus einer Naturzone, deren Prinzipien ihr bereits aus dem Hauptspiel kennt. Ihr könnt das Areal also völlig frei erkunden, euch nach Herzenslust mit wilden Pokémon anlegen oder auch die Raid-ähnlichen Pokémon-Nester besuchen, in denen ihr euch gemeinsam mit echten Mitspielern oder allein mit CPU-gesteuerten Trainern dynamaximierten Versionen der Taschenmonster entgegenstellt.

Screenshot

Das Gebiet ist mit Wäldern, Höhlen, Strandgebieten und Wüstenabschnitten vielfältig geraten und recht stark verschachtelt, sodass man zwischendrin auch mal kurzzeitig leicht die Orientierung verlieren kann. Neben einer Reihe bereits im Hauptspiel enthaltener Pokémon findet ihr auf der Rüstungsinsel mehr als 100 weitere Arten, darunter auch spezielle Region-Varianten - nicht nur aus Galar, sondern auch aus Alola. Die Spezialausführungen gibt es primär als Belohnung für einen anderen Poké-Trainer, für den ihr in der Naturzone nach seinen entlaufenen Digdas Ausschau haltet. Nur, wenn ihr den Storymissionen folgt, könnt ihr zudem in den Besitz des Kampf-Pokémon Dakuma kommen, der mit "Die Insel der Rüstung" seinen ersten Auftritt im Spiel feiert.

Kommentare