Games.ch

The Falconeer - Vorschau / Preview

Beeindruckendes Ein-Mann-Projekt für Xbox One und PC

Vorschau Video Sönke Siemens

Ein aufrüstbarer Riesenfalke, eine offene Ozeanwelt voller Geheimnisse und ein Fluggefühl inspiriert von "Panzer Dragoon": Das Action-Rollenspiel "The Falconeer" bietet viele interessante Ansätze. Das Erstaunliche bei alledem: Erschaffen wurde der vielversprechende Indie-Titel von einer einzigen Person.

Rollenspielliebhaber unter euch erinnern sich womöglich noch an die "Skyrim"-Mod "Moonpath to Elsweyr". Entwickelt vom Holländer Tomas Sala, konnte die clever designte Modifikation mehr als eine Million Downloads verbuchen. Jetzt meldet sich der aufgeschlossene Niederländer mit einem gänzlich neuen Projekt zurück, das er ebenfalls grösstenteils im Alleingang auf die Beine stellt. Die Rede ist von "The Falconeer", das noch in diesem Jahr über den Publisher Wired Productions für PC und Xbox One erscheinen soll.

Angesiedelt in einer grösstenteils aus Ozeanen bestehenden offenen Welt, legt ihr euch zum Start des Abenteuers erst einmal auf eine Hintergrundgeschichte für euer Alter Ego fest. Als Söldner zum Beispiel steht Geld ganz oben auf eurer Agenda. Söldner wurden bereits in jungen Jahren hervorragend trainiert und stellen ihre Dienste in der Regel dem Meistbietenden zur Verfügung. Ganz anders der Falconeer: Ihm ist vor allem wichtig, sich für die Gesellschaft zu engagieren und die Zivilisten innerhalb der Spielwelt vor Bedrohungen jeglicher Art zu beschützen.

Weiter geht's mit dem Imperialen Freelancer. Geboren als Sohn eines unwichtigen Adligen, erhielt er schon früh die Möglichkeit, sich der Kriegsvogelflotte des Imperiums anzuschliessen und auf diese Weise das Ansehen seines Hauses zu verbessern. Doch dann kam es zu einem tragischen Ereignis, und seine Familie verlor alle ihre Besitztümer an die Freibeuter-Rebellion. Um die eigene Karriere dennoch voranzutreiben, arbeitet dieser Held seitdem als freischaffender Kämpfer für das Imperium.

Screenshot

Letzter im Bunde ist der mysteriöse "Mancer Seeker". Seine Heimat ist ein kleines Dorf in der Nähe eines stark gesicherten Ortes namens Basilicus. Weder von adligem Blut noch sonderlich belesen, fand dieser Charakter seine Berufung schnell in zwielichtigen Tätigkeiten wie Raub und Diebstahl. Sukzessiv wurde er so zum Seeker, der nach Reichtümern aller Art Ausschau hält, um diese dann zurück zum Orden der Mancer zu bringen.

Welcher Fraktion ihr euch anschliesst, hat starken Einfluss darauf, für wen ihr anfangs Aufträge annehmen könnt und wie sich der Plot entwickelt. Darüber hinaus beeinflusst es aber die drei Attribute eurer Spielfigur (Agilität, Geschwindigkeit und Lebensenergie) sowie die zum Start mitgeführte Waffe. Worum sich die Geschichte genau dreht, wollte uns Tomas Sala noch nicht im Detail verraten. Fest steht bisher nur, dass ein dramatischer Konflikt entbrennt und alle vier Fraktion verbissen um die Vorherrschaft über die "Ursee" genannte Spielwelt ringen.

Kommentare