Games.ch

Valve veröffentlicht Streaming-Dienst Steam.tv

Wird Twitch & YouTube nun Konkurrenz gemacht?

News Richard Nold

Valve hat kurzerhand den Streaming-Dienst Steam.tv ins Leben gerufen, der in Zukunft womöglich Twitch und YouTube Konkurrenz machen soll.

Screenshot

Valve zählt zu den ganz grossen Namen im Gaming-Business, denn als Entwickler von Spielen wie „Half-Life“ oder „Portal“ und Anbieter des grössten Spieleplattform Steam ist das Unternehmen so gut wie allen Spielern bekannt. Nun will Valve sein Geschäftsfeld wohl noch weiter ausbauen und veröffentlicht daher kurzerhand den Streaming-Dienst Steam.tv. Aktuell überträgt dieser zwar nur das grosse The International-Turnier von „Dota 2“, doch es ist auszugehen, dass hiermit nicht Schluss sein wird.

Vielleicht werden Spieler bald die Möglichkeit bekommen, eigene Spieleaufnahmen mit der Community zu teilen. Denn ganz so abwegig ist es nicht, da schliesslich auch Microsoft mit seinem Dienst Mixer an dem Phänomen Streaming teilhaben möchte. Eine offizielle Ankündigung zu Steam.tv fand bisher nicht statt. Aktuell ist es auch nur möglich Freunde zu einem bestehenden Stream einzuladen und mit ihnen zu chatten.

Kommentare