Games.ch

Daedalic Entertainment in grossen Schwierigkeiten?

Millionenschwere Abschreibungen

News Michael Sosinka

Der deutsche Verlag Bastei Lübbe ist mit Daedalic Entertainment nicht zufrieden. Es ist von einer Restrukturierung und Neuausrichtung die Rede.

Screenshot

Daedalic Entertainment könnte in grössere Schwierigkeiten geraten, denn der deutsche Verlag Bastei Lübbe ist sehr unzufrieden mit seiner Tochter. "Das Geschäftsmodell unserer 51-prozentigen Finanzbeteiligung erweist sich als nicht zukunftsfähig," heisst es in einer Stellungnahme. Deswegen werden eine "Restrukturierung und Neuausrichtung" geprüft.

Das könnte Daedalic Entertainment und zukünftige Projekte wie "Der Herr der Ringe: Gollum" hart treffen. Bastei Lübbe plant jedenfalls Abschreibungen in Höhe von 12 bis 14 Millionen Euro auf die Beteiligung. Daedalic Entertainment hat zuletzt die Entwicklung von "A Year Of Rain" eingestellt. Das dürfte einer der Hauptgründe für die jetzige Situation sein.

Quelle: www.golem.de

Kommentare