Games.ch

Gears 5-Entwickler lobt Xbox Series X

Vier Mal schnellere Ladezeiten

News Michael Sosinka

Die Xbox Series X lädt ein Spiel ohne Veränderungen am Code bereits mehr als vier Mal schneller als die Xbox One.

Screenshot

Der Entwickler Mike Rayner (The Coalition) hat sich positiv über die Leistung der Xbox Series X geäussert und ist dabei auf die verkürzten Ladezeiten eingegangen: "Mit der Xbox Series X haben wir unsere Ladezeiten ohne jegliche Code-Änderungen um mehr als das 4-fache reduziert. Mit den neuen DirectStorage-APIs und der neuen Hardware-Dekomprimierung können wir die I/O-Performance weiter verbessern und den CPU-Overhead reduzieren, beides wichtige Voraussetzungen für ein schnelles Laden."

Und weiter: "Wenn wir in die Zukunft blicken, ist das Sampler-Feedback für Streaming (SFS) der Xbox Series X ein entscheidender Faktor dafür, wie wir über das World Streaming und die visuelle Detailgenauigkeit denken. Wir werden untersuchen, wie wir das in zukünftigen Titeln einsetzen können, um sowohl die Texturdetails in unserem Spiel über das hinaus zu erhöhen, was wir in den Speicher laden können, als auch die Ladezeiten weiter zu verkürzen, indem wir das On-Demand-Laden auf einen Zeitpunkt verlegen, kurz bevor wir es brauchen, anstatt alles im Voraus zu laden, wie wir es bei einem traditionelleren Level-Loading-Ansatz tun würden."

Quelle: wccftech.com

Kommentare