Games.ch

SEGA kauft Demiurge Studios

Zudem Anteile an Ignited Artist und Space Ape Games erworben

News Michael Sosinka

SEGA will sich verstärkt im mobilen Sektor bewegen, weswegen die Demiurge Studios gekauft wurden. An Ignited Artist und Space Ape Games ist SEGA ebenfalls beteiligt.

ScreenshotSEGA Networks hat die Demiurge Studios gekauft, ein unabhängiger Spieleentwickler aus Cambridge, Massachusetts. Ausserdem wurde die Mehrheit des in San Francisco beheimateten Start Ups Ignited Artists übernommen. Das Studio arbeitet im Moment an seinem ersten Prototypen. Dazu kommt noch der strategische Erwerb von Anteilen am englischen Spielestudio Space Ape Games. Durch diese Massnahmen möchte SEGA global stärker auftreten.

"Wir werten die mobile Spielelandschaft auf der Suche nach passenden Studios permanent aus. Studios, die zu unserer Vision von spassigen, hochwertigen Spielerlebnissen passen," sagte Haruki Satomi, CEO von SEGA Networks. "Demiurge unterstreicht, wie wichtig uns der westliche Markt ist und vervollständigt unsere Aufstellung mit amerikanischen und europäischen Mobile-Studios inklusive Three Rings und Hardlight. Zusätzlich festigt unser strategisches Investment in Ignited Artists und Space Ape Games unser Bekenntnis zur Veröffentlichung hochwertiger Spiele auf der ganzen Welt."

Die Demiurge Studios wurden im Jahr 2002 gegründet und 2008 gab es die Wandlung hin zu einem Studio für mobile Titel. Mit "Marvel Puzzle Quest" konnte ein grosser Erfolg gefeiert werden. Vorher hat Studio mit Entwicklern wie BioWare und Irrational Games an AAA-Konsolen- und PC-Spielen gearbeitet. Der CEO Albert Reed schliesst sich SEGA Networks als VP of Product Management an und behält ausserdem den Posten des Studioleiters. Demiurge Studio hat seinen Sitz in Boston und wird seine Spiele weiterhin unter dem Namen Demiurge produzieren.

Ignited Artists ist ebenfalls ein unabhängiges Studio für mobile Spiele mit Sitz in San Francisco. Dort wird am ersten Projekt gewerkelt. Das Investitionspaket wird durch eine Minderheitsbeteiligung am englischen Entwickler Space Ape Games abgerundet, das im Rahmen der Partnerschaft mit SEGA Networks ausgewählte "Space Ape"-Titel in Japan veröffentlichen wird. SEGA Networks konnte bereits Titel wie "Puyo Puyo!! Quest", "Chain Chronicle", "Sonic Dash" und Crazy Taxi: City Rush" veröffentlichen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare