Games.ch

Shadow of the Tomb Raider - Vorschau

Laras Apokalypse

Vorschau Video Ulrich Wimmeroth

Wir konnten während eines Events in London bereits eine gute Stunde mit der agilen Grabräuberin verbringen und haben einen mysteriösen Maya-Tempel erkundet, uns Feuergefechte mit Söldner der Organisation Trinity geliefert und bei unseren Erkundungen mal eben die Apokalypse ausgelöst. Kurz und knapp: In dem grossen Finale der Origins-Trilogie muss eine sichtlich gereifte Lara Croft gleich die ganze Menschheit retten.

Die Evolution vom unsicheren Archäologen-Mädchen, geplagt von Selbstzweifeln und Heulkrämpfen, im Quasi-Reboot "Tomb Raider" hin zur bekannt taffen Grabräuberin findet in dem fetten Finale der Origins-Triliogie nun ihren gelungenen Abschluss. Drei Jahre haben die Entwickler von Eidos Montréal federführend an dem Action-Abenteuer gearbeitet und schicken Lara ab dem 14. September 2018 nach Südamerika, um die schrecklichen Geheimnisse der längst untergegangenen Maya-Kultur zu erforschen. Wir konnten bereits einen gut einstündigen Abschnitt spielen und uns einen Einblick in die Spielmechanik verschaffen. Und die dürfte jedem, der die ersten beiden Titel gespielt hat, auf den ersten Sprung sehr bekannt vorkommen. Zuerst aber kurz ein paar Sätze, womit ihr es überhaupt zu tun bekommt.

Día de los Muertos

Screenshot

Der spielbare Demo-Abschnitt führt uns in die malerische mexikanische Stadt Cozumel, in der die Bewohner den Día de los Muertos, den Tag der Toten, begehen. Lara trifft sich während der Feierlichkeiten mit ihrem alten Kumpel Jonah und gemeinsam wollen sie herausfinden, was denn die Fieslinge der Geheimorganisation Trinity in einer Ausgrabungsstätte in der Nähe so treiben. Noch ist nicht die Zeit für waghalsige Stunts, also folgt Lara in Verkleidung einem Dr. Dominguez, der die Ausgrabungen leitet. Eine stimmungsvolle Szene, die ein wenig an die Crowd-Mechaniken von "Hitman" erinnert, wenn sich Lara so durch die bunten Menschenmassen bewegt, Gespräche im Vorübergehen belauscht und auch mit Einwohner sprechen kann. Aber die Zeit der Ruhe ist schnell vorbei, als wir mitbekommen, dass die Bösewichte kurz vor einem wichtigen Durchbruch stehen und ein wertvolles Artefakt aus den Ruinen eines Maya-Tempels stehlen wollen. Klar, dem wollen wir natürlich zuvorkommen und machen uns für die erste Kletterpartie bereit.

Kommentare