Games.ch

Komplettes Reboot von Skull & Bones

Soll auf Live-Service setzen

News Gerücht Michael Sosinka

Laut einem aktuellen Bericht hat das Piratenspiel "Skull & Bones" im letzten Jahr eine komplette Neuausrichtung bekommen.

Screenshot

Das Piratenspiel "Skull & Bones" wurde schon auf der E3 2017 angekündigt, aber es wurde immer noch nicht veröffentlicht und auf Ubisoft Forward liess sich der Titel ebenfalls nicht blicken. Quellen haben der Seite VGC erzählt, dass "Skull & Bones" im letzten Jahr ein komplettes Reboot bekommen hat. Dabei wurde das Spiel verstärkt auf den Live-Service ausgerichtet. Es werden ausserdem Geschichten erzählt, die darauf basieren, wie die Community mit dem Spiel interagiert.

Eine Person, die mit der Sache vertraut ist, sagte gegenüber VGC, dass die Social- und Live-Storytelling-Elemente von "Fortnite" eine starke Inspiration für die neue Ausrichtung von "Skull & Bones" gewesen sind. Das neu gestaltete "Skull & Bones" soll jetzt einen stärkeren Fokus auf die Zusammenarbeit legen. Der Titel soll ein Publikum jenseits der kompetitiven Gamer erreichen, die bereits mit anderen Spielen von Ubisoft bedient werden.

Kommentare