Games.ch

Neues WWE 2K-Spiel will sich an älteren Ablegern orientieren

Entwickler über grosse Veränderungen

News Michael Sosinka

In diesem Jahr werden wir kein neues "WWE 2K"-Spiel erleben. Die Serie wird gründlich überarbeitet, was vor allem auf das Core-Gameplay zutrifft.

Screenshot

"WWE 2K20" war für viele Spieler eine Katastrophe. Das hat auch 2K Games erkannt und der Reihe mehr Zeit für die Überarbeitung gegeben. Deswegen wird in diesem Jahr kein "WWE 2K21" erscheinen. Der Series-Lead Patrick Gilmore verspricht jetzt eine Evolution im Gameplay-System, die grössten Veränderungen seit vielen Jahren. Dabei lässt man sich auch von älteren Titeln inspirieren.

"Core-Gameplay ist eine der wichtigsten Investitionen, die wir in der nächsten Ausgabe tätigen - eine von sechs Säulen, auf die wir uns unverhältnismässig stark in der Entwicklung konzentrieren," so Patrick Gilmore. "Wir schauen auf beliebte frühere Spiele wie No Mercy oder Smackdown: Here Comes the Pain, zusammen mit Top-Franchise-Ablegern sowie moderneren Ringkampf- und Kampfspielen, um eine völlig neue philosophische Grundlage für das Spiel zu erschaffen."

Kommentare