Games.ch

Epic Games kauft RAD Game Tools

Technologien werden in Unreal Engine integriert

News Michael Sosinka

Epic Games hat RAD Game Tools übernommen, das für bekannte Software-Tools zur Entwicklung von Spielen verantwortlich ist.

Screenshot

Epic Games hat die Technologien und das Business von RAD Game Tools übernommen, einem Unternehmen für Videospiel-Software-Entwicklung (Bink Video, Oodle, Telemetry, Granny 3D, Miles Sound System), dessen Produkte und Technologien in zirka 25.000 Spielen zu finden sind. Gemeinsam planen Epic Games und RAD, diese Technologien in die Unreal Engine zu integrieren, wovon die Entwickler-Community und die Gamer gleichermassen profitieren sollen.

"Wir wissen aus erster Hand, wie beeindruckend die Komprimierungstechnologie von RAD ist, da wir sie zur Verbesserung der Ladezeit und der Qualität unserer beliebtesten Spiele - einschliesslich Fortnite - eingesetzt haben. Das RAD-Team besteht aus einigen der weltweit führenden Experten für Komprimierung, Video und Game-Development-Tools. Wir freuen uns sehr, sie in der Epic-Familie willkommen zu heissen," so Kim Libreri, CTO von Epic Games.

"Unsere Zusammenarbeit mit Epic reicht Jahrzehnte zurück und der Zusammenschluss ist ein natürlicher nächster Schritt angesichts unserer Übereinstimmung bei Produkten, Mission und Kultur. Wir glauben beide, dass solide Technologien es Entwicklern ermöglichen, schöne, performante und zuverlässige Erlebnisse zu erschaffen. Wir sind begeistert und fühlen uns geehrt, dem grossartigen Epic-Team beizutreten," sagt Jeff Roberts, Gründer und CEO von RAD Game Tools.

Kommentare