Games.ch

Lords of the Fallen 2 ohne Producer Tomasz Gop

Soll breitere Zielgruppe erreichen

News Michael Sosinka

Abgesehen davon, dass Deck 13 nicht für die Entwicklung "Lords of the Fallen 2" verantwortlich ist, macht auch der Producer Tomasz Gop nicht mehr mit.

Screenshot

"Lords of the Fallen 2" entsteht bekanntlich nicht bei Deck 13, das momentan an "The Surge" arbeitet. Aber auch der Producer Tomasz Gop wirkt nicht mehr am zweiten Teil mit, wie jetzt mitgeteilt wurde. "Wir sind dankbar für seine Arbeit, aber wir haben unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Weiterentwicklung der Serie und Tomasz wird daran nicht weiter teilhaben," so der Publisher CI Games.

In dem Statement heisst es ausserdem: "Wir möchten mit dem Spiel eine breitere Zielgruppe erreichen, daher setzen wir auf eine reichhaltigere Geschichte. Wir wissen, dass diese Aspekte im ersten Teil hätten besser sein können, daher ist die Geschichte neben einem robusten Kampfsystem ein wichtiger Teil der Fortsetzung. Wir möchten etwas Frisches in die Welt der Rollenspiele bringen."

Die Vollproduktion von "Lords of the Fallen 2", das im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen soll, wird Ende 2015 beginnen. Jess Lebow ("Guild Wars", "Forgotten Realms") kümmert sich um die Story des Action-Rollenspiels, während Paul Robinson ("Full Spectrum Warrior", "Killzone 2") die Rolle des Creative Directors einnimmt. Tomasz Gop will sich hingegen nicht öffentlich dazu äussern. Er sagte jedoch, dass er stets das Beste für "Lords of the Fallen" wollte.

Kommentare