Games.ch

Dark Souls 2

Mega-Enthüllung: Oh wie süsslich schmeckt dieser blutig erkämpfte Sieg

Vorschau Benjamin Kratsch

„Dark Souls 2“ ist brutal, schockierend und hinterhältig - ein Kampf mit der Geduld und dem eigenen Stolz. Es ist ein Spiel, geschliffen von einem neuen japanischen Edelstudio, basierend auf einer Engine, die selbst „Battlefield 4“ vor Ehrfurcht erzittern lassen soll und auf einer Stufe mit „Star Wars 1313“ stehen soll. Doch wie wird es dieses Next-Gen-Rollenspiel von FromSoftware? Was ist mit den übermächtigen Bossgegnern, den hinterhältigen Todesfallen, der titeltypischen Härte, die Tod für Tod am Stolz nagt? Serienvater Shibuya verlässt das Steuer, doch In Ketten geschlagene Ghule, aufgedunsene Skelette mit Krallententakeln und der Tod als Peiniger der Ungeduldigen, all das bleibt. "Dark Souls 2" – Die Mega-Vorschau.

Screenshot

v. Mirco Ruppelt / Benjamin K.

Fünf Minuten. Es dauert nur fünf Minuten, bis es uns in „Dark Souls 2“ das Licht ausbläst. Noch ahnen wir nichts, als wir gemütlich am Lagerfeuer hocken. Doch schon nach wenigen Schritten beginnt das Gemäuer zu beben. Mit kurzen impulsiven Stössen presst es den Staub aus dem Holz. Verängstigt schauen wir uns um, aber die Finsternis schweigt. Alles scheint gut, die Gefahr gebannt, doch schon im nächsten Moment bohren sich Pfeile in unseren Rücken. Männer mit weissen Masken springen auf uns zu, wetzen ihre Sichelschwerter und greifen an. Unser kalter Stahl durchschneidet ihr warmes Fleisch, der erste Recke stöhnt, windet sich und verliert seinen Todeskampf. Todeskampf, was für ein schönes Wort für dieses Spiel. Denn „Dark Souls 2“, das ist der Nachfolger eines der härtesten Games der letzten 10 Jahre. 


Die Pein, der Schmerz, das Verlieren, Fluchen und der Sieg

ScreenshotDie Pein, durch die wir uns quälen, kennt nur einen Schwierigkeitsgrad und kein Erbarmen. Schon "Dark Souls" war brutal, schockierend und hinterhältig - ein Kampf mit der Geduld und dem eigenen Stolz. Denn hier überlebt man nicht lange. Ein falscher Schritt, eine falsche Bewegung, ein Moment der Unachtsamkeit und der frischgebackene Ritterheld endet als Rattenfutter.

Auch „Dark Souls 2“ soll dunkel werden wie die Nacht. Auch dieses Spiel wird dir den Game-Over-Schriftzug ins Hirn brennen wie ein Chirurg. All das verspricht FromSoftware. Es wird schmutzig, hart, aber immer fair und belohnt eiserne Stärke mit dem Triumph. Ein Masochisten-Simulator für die ganz taffen Kerle. Kaum ein Sieg ist so schwer zu erringen und schmeckt am Ende doch so süss wie in FromSoftwares Seelenhölle.

Kommentare