Games.ch

Ghibli Museum veröffentlicht kleine Video-Tour durch das Gebäude

Eine Aufmunterung für Anime-Fans

News Jasmin Peukert

Wie viele öffentliche Plätze hat auch das Ghibli Museum im japanischen Mitaka derzeit geschlossen. Anime-Fans wird dank eines vom Museum veröffentlichten Videos trotzdem ein Blick in das Museum gegönnt.

Normalerweise gilt im Ghibli Museum ein strenges Foto- und Filmverbot, aber in diesen schweren Zeiten möchten die Betreiber den Anime-Fans eine kleine Freude machen.

Das Video führt die Zuschauer durch den Haupteingang des Museumsgebäudes in den Raum des Wunders. Hier scheint die Sonne durch bunte Glasfenster mit Motiven, die auf Hayao Miyazakis Filmklassikern basieren. Während die Kamera nach oben schwenkt, wird das spektakuläre Deckenfresko enthüllt. Zwischen handbemalten Zweigen, Blumen und Früchten sieht man einige der grössten Stars des Studios, darunter die „Mein Nachbar Totoro“-Schwestern, Mei und Satsuki und Kiki, die fliegende Hexe mit einem Lieferservice.

Kommentare