Games.ch

Phil Spencer zufrieden mit PC-Unterstützung

Dennoch mehr Arbeit zu tun

News Michael Sosinka

Der Xbox-Chef Phil Spencer ist über die momentane Lage auf dem PC zwar erfreut, aber er verspricht, dass man weiterhin hart arbeitet und nicht nachlässt.

Screenshot

Wenn es um die Unterstützung des PCs mit Spielen geht, dann hat Microsoft in den letzten Jahren tatsächlich zugelegt. Fast alle First-Party-Spiele erscheinen für den Rechner, es gibt den Xbox Game Pass für den PC und Steam wird jetzt auch beliefert. Das hat der Xbox-Chef Phil Spencer lobend erwähnt, aber es gibt trotzdem noch mehr Arbeit zu tun, denn man will nicht nachlassen.

"Ich wollte der Community für die Unterstützung am PC danken. Wir haben im Laufe der Jahre einige Male Erklärungen wie diese abgegeben und die skeptischen Reaktionen waren verdient. Es gibt noch mehr Arbeit zu tun, aber die Unterstützung, die wir momentan durch den Xbox Game Pass auf dem PC und das Steam-Team sehen, ist wirklich grossartig, danke," so Phil Spencer.

Kommentare