Games.ch

PS5 könnte SSD von Samsung verwenden

In Präsentation angedeutet

News Gerücht Michael Sosinka

Man könnte davon ausgehen, dass PlayStation 5 mit einer SSD von Samsung ausgestattet sein wird. Das wurde in einer Präsentation angedeutet.

Screenshot

In die PlayStation 5 wird möglicherweise eine SSD von Samsung verbaut sein. Das wurde im Rahmen einer Präsentation angedeutet. Samsung arbeitet momentan an NVMe SSD (Non-Volatile Memory Express), das im nächsten Jahr bei einer kommenden Next-Gen-Konsole verwendet werden soll. Obwohl die PlayStation 5 nicht beim Namen genannt wurde, zeigte ein Slide das Bild eines DualShock-Controllers.

Samsung behauptet, dass die neue SSD eine neue Ära der Konsolen einleiten wird, mit reduzierten Ladezeiten beim Starten von Spielen oder beim Hochfahren des Systems. Es wird geschätzt, dass eine Standardfestplatte knapp 50 Sekunden für einen Systemstart benötigt, eine SSD etwa 29 Sekunden, während eine optimierte NVMe viel weniger braucht. Genauer wurde Samsung bei NVMe jedoch nicht.

Kommentare