Pulse 3D-Wireless-Headset (Midnight Black) - Test/Review

Überzeugender Klang zum fairen Preis

Hardware: Test Video Sönke Siemens

Ende Oktober erschien das Pulse 3D-Wireless Headset in der Farbe Midnight Black. Nachdem wir die weisse Edition bisher nicht getestet hatten, nehmen wir dies zum Anlass, einen ausführlichen Test des vielseitig einsetzbaren Funkkopfhörers nachzureichen. Ein wichtiges Detail gleich vorweg: Das Headset funktioniert dank USB-Dongle nicht nur an der PS5 schnurlos, sondern auch an PS4, Windows-PCs und Macs.

Der Lieferumfang entspricht wie zu erwarten dem der weissen Edition. Neben dem eigentlichen Pulse 3D-Wireless Headset erhaltet ihr ein 1,5 m langes Ladekabel vom Typ USB-A auf USB-C, ein 1,25 m langes Klinkensteckerkabel, einen kompakten, 4,8 cm langen Wireless-Adapter mit USB-A-Anschluss sowie eine Kurz- und eine Sicherheitsanleitung. All das ist verpackt in einem 22,5 x 22 x 13 cm grossen Pappkarton. Prima Sache und gut für die Umwelt: Weder Headset noch andere Teile sind in Plastiktüten verpackt.

Die Inbetriebnahme ist fix erledigt: Headset einschalten, den Wireless-Adapter in PS5, PS4, PC oder Mac stecken, und schon wird eine Verbindung hergestellt. Treiber für Windows oder macOS müsst ihr nicht separat installieren. Das übernimmt das jeweilige Betriebssystem automatisch. Sowohl unter macOS als auch unter Windows 10 wird das Gerät anschliessend als "Wireless Stereo Headset" angezeigt. Im Funkbetrieb auf dem 2,4-GHz-Kanal beträgt die Reichweite in allen Fällen dann etwa 10 m. Sind keine störenden Wände im Weg, kann es sogar etwas mehr sein.

Screenshot
Pulse 3D-Wireless-Headset (Sony)

Da Sony - wie eingangs schon skizziert - ein Klinkensteckerkabel mitliefert, könnt ihr das Pulse 3D-Wireless-Headset alternativ auch kabelgebunden an Geräten mit 3,5-mm-Klinkensteckerbuchse verwenden, also zum Beispiel an einer Nintendo Switch, einem Xbox Wireless Controller, einem Smartphone, einem Tablet, einem PSVR-Headset oder einem Retro-Handheld wie dem Game Boy. Ein schönes Detail, welches das Einsatzspektrum nochmals erhöht und das Pulse 3D beispielsweise vom Xbox Wireless Headset von Microsoft abhebt. Im Gegensatz zu letztgenanntem müsst ihr hier jedoch auf Bluetooth verzichten.

Kommentare

Headset PULSE 3D-Wireless Artikel