Games.ch

World of Tanks bietet realistische Raytracing-Effekte

Lebensnahe Raytracing-Schatten

News Video Roger

Wargaming kündigt den nächsten technologischen Sprung in "World of Tanks" an und erweitert die Grafikengine um realistische Ray-traced-Shadows. Basierend auf der fortschrittlichen enCore Engine, welche das erfolgreiche MMO seit Version 1.0 antreibt, können sich die Spieler demnächst auf noch brillantere und lebensnah berechnete Schatten freuen – und zwar schon auf weit verbreiteten DirectX-11-Grafikkarten. Interessierte Nutzer können die neuen Grafikeffekte ab sofort in einer herunterladbaren Demoversion ausprobieren.

Die Berechnung von Schatten durch Raytracing ermöglicht eine physikalisch korrekte Darstellung weicher Schatten, welche in dieser Form vorher nicht denkbar gewesen wären. In enger Zusammenarbeit mit dem Intel Advanced Rendering Engineering Team konnten die Technik-Experten von Wargaming eine revolutionäre Lösung entwickeln, die eine Berechnung von Schatten durch Prozessor und Grafikkarte ermöglicht. Die einzigartige Besonderheit dieser Lösung sind Raytracing-Effekte mit normalen DirectX-11-Grafikkarten, welche eigentlich nicht für Raytracing-Effekte vorgesehen sind.

„Raytracing ist eine wahre Revolution der Videospiel-Grafik, welche vor unseren Augen stattfindet – und Wargaming ist Teil dieser Revolution. Die Entwicklung der Ray-traced-Shadows-Technologie in Zusammenarbeit mit dem Team von Intel ist nur der Anfang. Die Spieler können ab sofort einen ersten Blick auf die Früchte unserer Kooperation werfen und die World of Tanks enCore RT Demo herunterladen.“

Bronislav Sviglo, Render Team Lead für World of Tanks

Die aktuelle Version der Ray-traced-Shadows basiert auf dem "World of Tanks"-Update-1.6. Das hierfür genutzte Concurrent Rendering wurde bereits in Zusammenarbeit mit Intel in Update 1.4 eingeführt und dient als Fundament der heute vorgestellten Technik.

Die World of Tanks EnCore RT Demo zum Download

Quelle: Pressemeldung

Kommentare