Games.ch

Xenoblade Chronicles: Definitive Edition - Einsteigertipps

Kampfsystem, Schnellreise, Navigation, Harmonie und Crafting-Tipps

Artikel Video Beat Küttel

"Xenoblade Chronicles: Definitive Edition" ist ein extrem umfangreiches Spiel und bringt daher auch einige Besonderheiten mit sich. Unsere Anfängertipps sollen allen, die das Wii-Original nie gespielt haben, die ersten ein, zwei Stunden etwas erleichtern. Zwar bietet der Titel über die gesamte Spielzeit immer mal wieder neue Mechaniken und Möglichkeiten, aber gleich zu Beginn werdet ihr mit ziemlich vielen Infos zugeschüttet. Wer da das Wichtigste mitnehmen kann, hat schon einen guten Vorsprung. Vergesst zudem nicht die sehr umfangreiche Ingame-Tutorialsektion, die euch jederzeit alles im Detail noch einmal nachlesen lässt. Jetzt aber los!

Kampfsystem-Tipps #1: Echtzeitkämpfe und Cooldown-Twist

Das Kampfsystem im Spiel braucht etwas Umgewöhnung gegenüber vielen anderen, vor allem klassischen JRPGs. Ihr lauft frei um den oder die Gegner herum und führt automatisch eure Standardattacke aus, sobald ihr nahe genug seid. Bei mehreren Feinden gleichzeitig wechselt ihr mit "R" und "L" zwischen ihnen hin und her. Zudem wichtig zu beachten, da etwas versteckt: Mittels "ZR"-Taste und Richtungstasten erteilt ihr euren maximal zwei Mitstreitern Befehle, wie sie sich taktisch verhalten sollen.

Screenshot

Natürlich ist es damit aber nicht getan, und euer eigener Charakter greift auch aktiv ein. Ähnlich wie in einem MMOG basieren die Kämpfe auf einem Cooldown-System; ihr müsst also warten, um die gleiche Aktion erneut auszuführen. Worauf ihr achten müsst, um das besonders effektiv zu tun, erfahrt ihr im nächsten Tipp. Zuerst aber schauen wir noch kurz auf die Verteidigung. Es kommt nämlich, ähnlich wie in vielen MMOGs, weniger darauf an, jeglichen Schaden abzuwehren, sondern vielmehr, ihn richtig zu kanalisieren. Wichtig: Setzt dazu einen sogenannten "Tank" ein, also einen Charakter, der deutlich mehr Schaden einstecken kann als andere. Zu Beginn habt ihr in Sachen Mitstreiter noch keine Auswahl, und so ist euer Kumpel Reyn hier die erste Tank-Wahl. Auch bei der Ausrüstung sollte das Augenmerk dann natürlich besonders auf den defensiven Werten liegen. Tanks ziehen übrigens praktischerweise von Haus aus die Wut von Gegnern stärker auf sich. Das wird durch einen roten Kreis um euren Mitstreiter angezeigt und ist für euch das Zeichen, dass der Feind erst mal auf diesen Charakter fokussiert ist und die anderen Teammitglieder jetzt relativ ungefährdet angreifen können. Nutzt diese Phase aus, denn das ist oft einer der Schlüssel zum Sieg. Wie ihr das am besten macht? Da sind wir bereits beim nächsten Tipp.

Kommentare