Games.ch

Maus World of Warcraft Cataclysm (SteelSeries)

Die Legende der Pandaren-Artus-Maus

Hardware: Test Benjamin Kratsch

Es wart einmal ein magisches Portal in den Weiten Pandarias. Ein jeder Panda zog aus um diese Eine Waffe aus dem massiven Fels zu ziehen, doch keinem gelung es. Man erzählte sich grosse Müten um diese Zauberklinge, bei der man 11 verschiedene Knöpfe drücken könne um Magie zu enfesseln. Es sollte Knöpfe geben, die ganze Feuerstürme entfesselten und andere, die heilen. Und dann wieder welche, die Frostblitze vom Himmel fallen liessen. Ist dieses Gerät, von den Magiern „Steelseries World of Warcraft Wireless Maus“ genannt, die eine Waffe um das Pandaland zu retten? Wir finden es im Test heraus.

Das magische Portal und seine Waffe

ScreenshotNun, die Geschichte der Einleitung mag sich nicht ganz so zugetragen haben und Artus war wohl auch kein Pandare, sondern britischer König. Und doch fühlt sich dieses Paket aus Portal und Maus ein bisschen magisch an, wenn ich es aus dem schweren Karton befreie. Schliesse ich das Portal per USB an, strahlt das Gerät eine warme blaue Farbe aus. Das erinnert stark an die Faszination „Skylanders“ von Activision, bei der ihr verschiedene Spielfiguren auf ein Portal stellen könnt und diese dann ins Spiel gebeamt werden. In das Portal ist eine Kerbe eingelassen, stelle ich die Steelseries World of Warcraft Wireless Maus also auf das Portal sieht das ein bisschen aus als stecke die Waffe meiner Wahl in einem grossen magischen Portal, durch das sich jederzeit ein Panda-Zauberer beamen könnte.

Der Games.ch Testparcours



ScreenshotGetestet haben wir die Steelseries WoW Wireless Maus mit folgenden Spielen:



World of Warcraft: Mists of Pandaria



Guild Wars 2



Diablo 3



Star Wars: The Old Republic (free2play)



League of Legends (free2play)



Battlefield 3


Empire: Total War

Starcraft 2: Hearts of the Swarm (Beta)

Kommentare