Games.ch

Death Stranding führt dazu, dass man sich sehr einsam fühlt

Hideo Kojima beschreibt Atmosphäre des Spiels

News Michael Sosinka

"Death Stranding" verbreitet eine bedrückende Atmosphäre, bei der man sich laut Hideo Kojima sehr einsam fühlen wird.

Screenshot

Hideo Kojima hat die Atmosphäre von "Death Stranding" beschrieben und dabei eine interessante Aussage getroffen: Wenn man den Titel spielt, wird man sich irgendwie einsam fühlen. Deswegen hat er den privaten Raum eingeführt, der auf der Tokyo Game Show 2019 gezeigt wurde.

"Death Stranding ist das Spiel, bei dem man sich während des Spielens sehr einsam fühlt. Die Natur um dich herum ist so schön, aber auch unerbittlich hart. Die Mules zwingen dich, eine ängstliche Spannungen zu halten, und die BTs sind so dunkel und beängstigend, dass du gestresst bist. Deshalb ist dieser Privatraum notwendig," so Hideo Kojima. "Death Stranding" wird am 8. November 2019 für die PlayStation 4 erscheinen.

Quelle: twitter.com

Kommentare