Games.ch

Hideo Kojima hat Stefanie Joosten eine Rolle in Death Stranding angeboten

Es ist nichts daraus geworden

News Michael Sosinka

Stefanie Joosten wurde gefragt, einen Charakter in "Death Stranding" zu spielen. Wie es aussieht, hat es sich Hideo Kojima anders überlegt.

Stefanie Joosten, die man als Quiet in "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" kennt, wurde gefragt, ob die den Charakter "Fragile" in "Death Stranding" spielen könnte. Daraus ist aber letztendlich nichts geworden. "Das war wirklich früh, als gerade Kojima Productions neu gegründet wurde. Eigentlich hat mich Hideo Kojima direkt kontaktiert. Ich spreche Japanisch, also kontaktierte er mich, und er fragte mich, ob ich bereit sei, diese Figur in Death Stranding zu spielen," so die Frau.

"Eine ganze Weile lang hatte ich den Eindruck, dass ich in Death Stranding involviert sein würde. Dann herrschte lange Zeit Stille. Mein Management kontaktiere nach etwa einem Jahr oder so Hideo Kojima, weil ich in der Zwischenzeit Kojima-san nicht belästigen wollte, weil er offensichtlich sehr damit beschäftigt war, Kojima Productions aufzubauen. Die Antwort, die wir damals erhielten, war die, dass das Casting bereits abgeschlossen wurde," so Stefanie Joosten.

Sie ergänzte: "Ich denke, dass Kojima-san einen anderen Ansatz verfolgt hat. Er wollte wahrscheinlich Hollywood-Schauspieler einsetzen und ein grösseres Publikum erreichen. Und ich verstehe das vollkommen. Sie sind grossartige Schauspieler und so erfahren, dass sie einen tollen Job machen werden. Ich möchte nicht verbittert klingen. Ich wollte das nur sagen, um es zu klären."

Kommentare