Games.ch

Wie gut wird sich Death Stranding verkaufen?

Laut Analyst schwer vorherzusagen

News Michael Sosinka

Die Verkaufs-Performance von "Death Stranding" ist schwer vorherzusagen. Das meint der NPD-Analyst Mat Piscatella.

Screenshot

Die Meinungen und Wertungen zu "Death Stranding" gehen teilweise extrem weit auseinander. Man könnte fast schon sagen, entweder man hasst es, oder man liebt es. Doch wie werden wohl die Verkaufszahlen des Titels ausfallen? Das lässt sich laut Mat Piscatella, Analyst bei der NPD Group, nur schwer vorhersagen.

"Der Metascore-Wert von 84 deutet darauf hin, dass das Spiel weder am oberen noch am unteren Ende des Verkaufsspektrums landen wird, aber wo wird es sein? Das ist sehr schwer zu sagen," so Mat Piscatella. "Wenn ich einen Tipp abgeben müsste, würde ich sagen, es landet unter den Top 20 Verkäufen des Jahres, aber ich wäre auch nicht überrascht, wenn es sich woanders platziert würde. Wie bei allem anderen in diesem Spiel ist die Prognose etwas, das schwer zu durchschauen ist."

"Death Stranding" wird am 8. November 2019 für die PlayStation 4 erscheinen. Die PC-Version folgt im Frühsommer 2020.

Kommentare