Games.ch

Morddrohungen & Hass wegen The Last of Us Part II

Statement von Naughty Dog

News Michael Sosinka

"The Last of Us Part II" sorgt bei einigen Personen für Frust und Enttäuschung, aber Morddrohungen sind da keinesfalls der richtige Weg.

Screenshot

Aufgrund von Unzufriedenheit mit "The Last of Us Part II" schreiben viele Personen den Entwicklern und Schauspielern, die an dem Game beteiligt sind, schlimme Beleidigungen und sogar Morddrohungen. Laura Bailey, die Abby in "The Last of Us Part II" spielt, bekommt offenbar besonders viel Hass ab. Sie ist damit an die Öffentlichkeit gegangen und hat über Twitter einige Beispiele genannt. Auch der Director Neil Druckmann hat einige dieser Nachrichten veröffentlicht, um auf das Problem aufmerksam zu machen, das nicht nur Naughty Dog hat, das gibt es auch bei anderen Studios und Branchen.

Naughty Dog hat ein Statement zu den Hasskommentaren gegen die Beteiligten veröffentlicht: "Obwohl wir eine kritische Diskussion begrüssen, verurteilen wir jede Form der Belästigung oder Bedrohung, die sich gegen unser Team und unseren Cast richtet. Ihre Sicherheit ist unsere oberste Priorität, aber wir müssen alle zusammenarbeiten, um diese Art von Verhalten auszumerzen und einen konstruktiven und mitfühlenden Diskurs zu führen."

Kommentare