Games.ch

Die Sims 3 Add-On: Inselparadies

Ab auf die Insel!

Test Markus Wymann getestet auf PC

Einige Leute munkeln ja, dass bei uns Sommer vorbei sei. Nun, neben ein paar Sonnentagen haben wir bisher wohl noch nicht sehr viel davon mitbekommen. Daher kommt die neue Erweiterung zu „Die Sims 3“ richtig. Gönnen wir uns also eine Auszeit und verreisen wir einige Zeit nach Isla Paradiso und gucken uns die Attraktionen etwas genauer an.

„Die Sims 3 – Inselparadies“ ist ein Erweiterungspack zum Grundspiel „Die Sims 3“, das am 04. Juni 2009 auf den Markt gekommen ist. Die Lebenssimulation überzeugt besonders dadurch, dass es während des Spielens keine Ladezeiten gibt, da man sich in einer offenen Nachbarschaft befindet, in der man auch Gemeinschaftsgrundstücke wie Kino, Arenas, Discos, Bistros und Fitness-Center findet. Weiter bietet die Simulation einem unzählige Möglichkeiten, was man mit seinem Sim oder seiner Sim-Familie anstellen kann. So muss man wie im echten Leben die Bedürfnisse seiner Sims erfüllen, damit sie nicht hungern oder vereinsamen.Screenshot

Bislang gibt es total 19 Erweiterungen zum Grundspiel, die dem Spieler viele neue Dinge ermöglichen, wie reisen, zu studieren, Haustiere zu halten, Lebenswünsche zu erfüllen und seiner Traumkarriere nachzugehen. Mit der Inselparadies-Erweiterung ist den Entwicklern wohl das beste Erweiterungspack neben „Einfach Tierisch“ und Jahreszeiten gelungen. Mit „Die Sims 3 - Inselparadies“ ist es nun möglich, sein eigenes Ferien-Resort zu betreiben oder auf einem eigenen Hausboot zu wohnen. Weiter stehen dem Spieler neue Freizeitmöglichkeiten zur Wahl, wie beispielsweise Tauchen, Schnorcheln, Jet-Ski-Fahren oder mit seinem Motorboot übers Wasser zu gleiten. Auch neue Karrieren wie Resort-Leiter oder Rettungsschwimmer können nun selber gespielt werden. Das Spiel bringt eine neue Welt namens Isla Paradiso mit sich, die im Vergleich zu anderen wirklich sehr grosszügig gestaltet ist. Wie jede Welt findet man auf der Karte bereits Anwohner mit denen man spielen kann. Speziell ist, dass sich hinter jeder Haustüre eine eigene Geschichte versteckt. Diese ist manchmal sehr verstrickt und daher auch sehr spannend und amüsant.Screenshot

Zählt man alle diese Sachen zusammen, so bietet die neue Erweiterung ein enorm grosses und umfangreiches Paket, das mit anderen Erweiterungspaketen eine sehr detailgetreue Lebenssimulation bringt. So kann man bei der Sims-Erstellung weiter auch Lieblingsmusik, Farbe, Essen und das Sternzeichen angeben. Weiter kann man seinem Sim fünf Charaktereigenschaften  zuteilen - und anhand von diesen merken die Sims dann beim Kontakteknüpfen, wen sie mögen und wen eher nicht.

Kommentare