Games.ch

E-Sport: eChampions-League-Finale

Das Finale findet am 31. Mai in Madrid statt

News Roger

Electronic Arts und die UEFA haben heute das Final der eChampions League für den 31. Mai in Madrid angekündigt. Am Freitag treffen in der spanischen Hauptstadt acht der weltbesten "FIFA 19"-Spieler aufeinander. Der Sieger des erstmalig ausgerichteten Wettbewerbs, der exklusiv auf PlayStation gespielt wird, darf seinen Pokal vor dem UEFA Champions League-Finale am 1. Juni im Estadio Metropolitano in den Himmel recken.

Screenshot

In der spannenden Vorrunde in Manchester kämpften 64 Spieler um den Einzug in eChampions League-Finale. Am Ende konnten sich die folgenden Spieler durchsetzen:

  • DrNightWatch (Bulgarien)
  • AlanAvi (USA)
  • coL Joksan (USA)
  • TG Zezinho (Brasilien)
  • Rafsou (Frankreich)
  • NYC_Chris (USA)
  • Marcuzo (Dänemark)
  • xLevVinken (Niederlande)

In Madrid wählen die Finalteilnehmer per Draft ihr Team. Der Draft-Pool setzt sich aus allen Teilnehmern der diesjährigen UEFA Champions League-Gruppenphase zusammen.

Der Sieger der ersten eChampions League erhält seinen Pokal wenige Minuten vor dem UEFA Champions League-Finale zwischen den Tottenham Hotspurs und dem FC Liverpool. Zusätzlich gibt es ein VIP-Ticket für das Endspiel sowie ein Preisgeld von ca. 90.000 Euro, aus einem Gesamt-Preispool von knapp 250.000 Euro.

Für die UEFA war die Zusammenarbeit mit EA SPORTS bei der Schaffung einer eChampions League angesichts der weltweit wachsenden E-Sports-Popularität ein logischer Schritt.

„EA SPORTS FIFA zieht Millionen von Spieler aus aller Welt in seinen Bann und unsere umfangreiche Einbindung innerhalb der zahlreichen Ingame-Features ermöglicht der UEFA Champions League spannende Anbindungspunkte zu den Spielern. Für uns ist die eChampions League ein wichtiger Schritt, wenn es um die Verbindung zu alten und neuen Fans der UEFA Champions League geht.“

UEFA-Marketingdirektor Guy-Laurent Epstein

Ruud Gullit kennt das Gefühl, den Pokal der Königsklasse in der Hand zu halten, ganz genau. Mit dem AC Mailand konnte er ihn zwei Mal gewinnen. Der Niederländer, der als E-Sports-Enthusiast auch beim Finale in Madrid dabei sein wird, freut sich sehr, dass die Spieler ihr Talent jetzt auch auf der allergrössten Fussballbühne zeigen und dasselbe emotionsgeladene Spektakel wie die echten Spieler erleben dürfen.

„Im Fussballjahr hat die UEFA Champions League sowohl bei den Spielern als auch bei den Fans eine ganz besondere Bedeutung. Es freut mich ausserordentlich, dem Endspiel dieser ersten eChampions League beiwohnen zu dürfen und einige der weltbesten Spieler im Umfeld der UEFA Champions League erleben zu können.“

Ruud Gullit

„Die Integration der spannungsgeladenen UEFA Champions League in die EA SPORTS FIFA 19 Global Series hat unseren Zuschauern packenden Wettkampf geboten. Im Finale der eChampions League treten nun Spieler aus aller Welt gegeneinander an und kämpfen um den wichtigsten Titel des digitalen Vereinsfussballs. Das zeigt, welch faszinierende und verbundene Fanerlebnisse die Kombination aus E-Sports und realem Sport erschaffen kann.“

Brent Koning, Competitive Gaming Commissioner bei EA SPORTS FIFA

Quelle: Pressemeldung

Kommentare